Bilder im Netz

Eine Webseite, hat in den meisten Fällen den Zweck, Inhalt zu vermitteln.

Aber was wäre zur heutigen Zeit ein Text, ohne Farbe. Undenkbar. Und so kommt es das Bilder und Fotos auf den Webseiten immer wichtiger werden. In erster Linie ziehen sie vor allem Leser an, da die Neugier geweckt wird.
Wenn sie auf eine Internetseite gelangen, die ihnen optisch nicht zusagt, werden sie jene auch schnell wieder verlassen.

Doch Bilder machen die Seite interessant und senken so die Absprungrate für sie.
Für die Kunden und Besuchen bieten sie Abwechslung. Aber nicht nur das, je nach Thema sind Bilder natürlich extrem wichtig.
Bilder verkaufen. Die Kunden wollen sehen, wie das Hotel aussieht, der neue Fotoapparat aussieht oder wohin die Reise geht.
Nicht umsonst gibt es den Spruch “Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte” und dem sollte man sich immer bewusst sein.
Bei einer Seite wie meiner hier, ist es natürlich nicht besonders hilfreich wenn ich alles mit Bildern voll kleister. Aber das sind eher die Ausnahmen.

Wer zu viele Bilder einsetzt, läuft jedoch auch Gefahr, unseriös zu wirken. Achten sie daher sehr drauf, keine Überladung zu erzeugen.
Wenn es darum geht, viele Bilder zu zeigen, setzen sie sie in eine Ordnung.
Tabellen oder Divs sind hier ausgezeichnete Werkzeuge. Das entlastet das Gehirn und so kann mehr dargestellt werden.
Wenn es darum geht, Bilder aus Design-Gründen einzusetzen, achten sie auf die Farbwahl. Es sollte sich nicht beißen.
Wählen sie Bilder die Farblich gut zu ihrer Seite passen. Jede Webseite hat in der Regel ein Farbdesign und Standard Farben, verwenden sie also Bilder welche diesem Trend folgen.